Blog
Moewen

Südost-Rügen – Halbinsel Mönchgut

 

Putbus - Park und Wildgehege

Die "Weiße Stadt" wurde von Fürst Wilhelm Malte zu Putbus ab 1810 als Residenzstadt mit italienischem Flair ausgebaut. Es gibt einen großen englischen Landschaftspark. Man wandert unter riesigen Mammut- und Tulpenbäumen und blickt auf Bodden, Orangerie, Marstall und Fürstendenkmal. Vorbei an der Schlosskirche gelangt man zum Wildgehege. Hier leben ca. 100 Rehe und Hirsche.

Putbus - Park und Wildgehege

Lauterbach

Die Fischer der Genossenschaft verkaufen frischen Fanf am Hafen von Lauterbach. Hier kann man aber auch weitere Delikatessen wie eingelegten Hering kaufen. Die Lauterbacher Bootsbauer ließen vor ca. 50 Jahren ihre erste Yacht zu Wasser, und haben bis heute ca. 500 Vilm-Yachten in alle Welt verkauft. Die Boote sind von allerbester Qualität. Von Lauterbach aus kann man auf die Insel Vilm fahren, die zu DDR-Zeiten auch Honecker-Island genannt wurde. Die Insel Vilm steht seit 1936 unter Naturschutz. Der letzte Holzeinschlag liegt 500 Jahre zurück. Vom Schiff aus erlebt man Ausblicke auf Segelboote und Fischereifahrzeuge. Die Halbinsel Mönchgut mit ihren Buchten grüßt. Ein Fernglas empfiehlt sich.

Lauterbach

Eisenbahn und Technikmuseum in Prora

Echte Kolosse an Eisen und Stahl haben in der 120m langen Halle einen Platz gefunden. Hier steht die größte Dampflok Europas, eine 250 Tonnen schwere russische Schnellzuglok. Auch die Werklok der Rügener Kreidewerke, alte Feuerwehren, Leiterwagen und Automobile aus dem vergangenen Jahrhundert können bestaunt werden. Sogar eine riesige Schneefräse auf Schienen gleich neben den Triebwagen der alten Berliner S-Bahn sehen Sie hier.

Eisenbahn und Technikmuseum in Prora

Sellin - Schwimmbad Inselparadies

Eine große Badelandschaft mit fünf Becken, mind. 30°C und 1,1m Wassertiefe ist ideal für Kinder. Eine 25m lange Riesenrutsche, ein Außenbecken und Wasserspiele bringen Badefreuden. Wer die Saunalandschaft besucht hat die Wahl zwischen Dampfbad, Kaminsauna und Sanarium mit Whirlpool.

Sellin - Schwimmbad Inselparadies

Bernsteinmuseum Sellin

Für interessierte Besucher des einzigen Bernsteinmuseums auf Rügen gibt es eine Einführung, Kinder dürfen sogar Experimente machen. In der Ausstellung sind die Entstehung des Bernstein aus dem Harz urzeitlicher Bäume, verschiedene Vorkommen und das Bernsteinzimmer dokumentiert. Im Geschäft kann man sich ein Stück mitnehmen.

Bernsteinmuseum Sellin

Ostseebad Göhren mit Bernsteinpromenade

Die Promenade entlang des Nordstarndes wurde völlig neu gestaltet. Rechts und links des Musikpavillons gibt es Springbrunnen, Laubengänge, viele Cafes und Blumen. Anziehungspunkt ist der Abenteuerspielplatz mit Piratenschiff. Gähren bietet 2 lange Sandstrände und ist anerkannter Kneippkurort. Wanderungen, Kultur und Sport wird hier geboten. Dünengolf am Nordstrand, Tennis, Yoga am Strand, eine große Halle mit Badminton, Fussball, Volleyball oder Tischtennis (Nordperdhalle) finden Sie in Göhren.

Ostseebad Göhren mit Bernsteinpromenade

Groß Zicker - Zickersche Berge

Groß Zicker ist ein malerisches Fischerdorf im Südosten Rügens. Entlang der Dorstrasse kommt man zum Pfarrwitwenhaus, einem der ältesten Häuser Rügens, es wurde 1720 erbaut. Am Ende der Dorfstrasse ist der Eingang zum Naturschutzgebiet "Zickersche Berge" - einem der schönsten Wandergebiete Rügens mit Hügellandschaften und tollen Ausblicken auf den Greifswalder Bodden, Gager oder die Insel Vilm. Es gibt einige Wege durch die bewaldeten Hügel und Magerrasenflächen mit zum Teil herrlichen Rundblicken. Immer geradeaus führt das „Nonnenloch“ eine Treppe runter zum Strand.Der größte Findling am Strand wiegt 41 Tonnen. Das „Taun Hövt“ am Eingang zum Naturschutzgebiet hat eine gute Küche und einen Spielplatz. Von den Zickerschen Bergen erlebt man übrigens einen phantastischen Sonnenuntergang.

Groß Zicker - Zickersche Berge

Thiessow - Lotsenturm

Zum Lotsenturm biegt man gegenüber der Feuerwehr in Thiessow ab und fährt bis zum Ende der Strasse. Vom Parkplatz aus sind es noch wenige Minuten bis zu Turm. Von oben sieht man die Halbinseln Südperd und Klein Zicker, den Sandstarnd von Thiessow, Greifswalder Bodden und Ostsee. Im Anschluss bietet sich ein Strandspaziergang oder der Besuch des Strandcafes an. Im Frühjahr und Herbst findet man am Strand sogar Bernstein.

Thiessow - Lotsenturm

Ostseebad Binz

Der fast 6km lange Sandstrand von Prora bis Binz und die 3km lange Strandpromenade von Binz locken jährlich tausende Gäste aus aller Welt. Die Seebrücke geht weit rein ins Meer und bietet einen Rundum-Blick auf die weissen Häuser in Bäderarchitektur. Es gibt sehr viele Hotels, Cafes, Restaurants und Ferienwohnungen. Ca. 1km gegenüber der Promenade liegt der Schmachter See, wo man schön wandern kann. Von Binz fahren der Rasende Roland und der Express zum Jagdschloss Granitz. Einige sehr gute Restaurants (siehe unsere Rubrik Gastronomie) befinden sich hier in Binz.

Ostseebad Binz

Ostseebad Sellin

Sellin trägt das Siegel für familienfreundlichen Urlaub. So gibt es Vorzüge für Familien im Ort, allgemeine Kind- und familiengerechte Ausstattung, Spielplätze und Bewegungsmöglichkeiten überall. Viele Gastgeber bieten Kinderbetreuung und Kinderprogramme an. Die Seebrücke von Sellin ist bekannt und ein beliebtes Fotomotiv. Ausflüge ins Hinterland (Bodden) oder eine Schifffahrt direkt von der Seebrücke sind möglich. Die Kurverwaltung bietet Yoga, Zumba, Free-Running und Pilates an, oft am Strand.

Ostseebad Sellin

Ostseebad Baabe

Baabe ist das kleinste der 3 Ostseebäder. Der Kurort ist nicht überlaufen und hat einige gute Hotels und viele hochwertige Ferienunterkünfte. Das Baaber Bollwerk ist ein gut besuchtes Ausflugsziel für Wanderer, Radfahrer und Wassersportler. Der Naturhafen bietet 25 Spotbootliegeplätze und 2 Anlegeplätze für große Fahrgastschiffe. Wanderungen durch die Baaber Heide in Richtung Göhren sind sehr beliebt. Eine Attraktion in Baabe ist das Mönchguter Fischermuseum.

Ostseebad Baabe